11 Jul 2017

Leistungsschwach, müde, kraftlos, depressiv???

0 Kommentare

 

Viele Menschen leiden unter diesen Symptomen. Die schlimmste Form ist das burn-out-Syndrom. Hier schafft man es oft nicht einmal mehr, die Treppe vom Schlafzimmer zum Frühstück zu bewältigen.

Der Ursprung all dieser Symptome ist eine Störung im neuro-hormonellen Regelkreis. Das heißt, der im Gehirn sitzende und alles bestimmende König Hypothalamus hat ein Problem mit seinen Vasallen, der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) und den Hormondrüsen. Wenn seine Mitarbeiter, die da heißen Eierstöcke, Hoden, Schilddrüse und Nebennierenrinde, nicht mehr machen, was er befiehlt, geht in unserem Königreich Körper alles durcheinander.

Es entstehen die oben genannten Symptome und wir wissen nicht mehr, wie wir den nächsten Tag überstehen sollen. Jetzt muss geklärt werden, wie es mit unseren Hormonen aussieht. Den Geschlechtshormonen, den Schilddrüsenhormonen und dem Cortisol. Wer arbeitet gut, wer muss dem anderen faulen oder völlig erschöpften Mitarbeiter helfen.

Das klärt sich mit einem Hormon-Speicheltest und einer Blutentnahme. Dann kann man genau sagen, was man braucht. Entweder in Form von Pflanzenstoffen, als Infusionstherapie mit Homöopathika oder als Hormomcremes.

Wichtig ist oft auch eine Darmsanierung, damit wieder ausreichend Vitamine und Spurenelemente aufgenommen werden können, das Immunsystem wieder besser funktioniert und wieder mehr von unserem Glückshormon Serotonin gebildet werden kann.

[zum Anfang]