24 Mrz 2020

Liebe Patienten/liebe Freunde,

ich möchte euch heute auf die Möglichkeit der sogenannten Mikrovakzination aufmerksam machen. 

Im Rahmen der Mesotherapie injiziert man kleinste Mengen (jeweils 1 Tröpfchen) des verdünnten Strovac Impfstoffes (das sind inaktive bakterielle Erreger)  an 4 Punkten im Gesicht. Diese aktivieren die Kieferhöhlen und den lymphatischen Rachenring. Dabei kommt es nach wenigen Wochen zu einer Stimulation des Immunsystems an den Schleimhäuten im Hals-Nasen-Ohrenbereich und dem Lymphsystem des Halses. Es stärkt die Abwehrkraft an den Eintrittsstellen im Nasen/Rachenraum für Bakterien, Viren und andere Allergene.

Man wiederholt das nach 1 Monat und frischt diese Stimulation alle 6 Monate auf.

Ich gebe euch einmal 2 Links zu diesem Thema, die sehr interessant und informativ sind. 

www.mesotherapie.org/presse-mitteilung-universal-antikoerper-macht-verschiedene-erreger-unschaedlich/

www.mesotherapie.org/mikrovakzination/

Bleibt gesund!!

Ihre/Eure Monika Schatz

[zum Anfang]