27 Jan 2020

Skin-Tightening Hautverjüngung und -Straffung mit Laser

0 Kommentare

Skin Tightening bedeutet Hautstraffung.

Wir verwenden in unserer Praxis den ND:YAG Laser von Candela. Dieser erzeugt einen Strahl hochintensiven gebündelten Lichts mit einer Wellenlänge von 1064nm.  Dieses Licht dringt in die Epidermis (obere Hautschicht) und Dermis (Lederhaut) ein und erhitzt die im Gewebe vorkommenden Wassermoleküle. Sie werden gasförmig und verdampfen dabei die umliegenden Hautzellen. Es entsteht ein Wunde, da Zellen zerstört werden. Gleichzeitig wird ein Wundheilungsprozeß eingeleitet, der zur Neubildung von Kollagen und Elastin führt. Kollagen speichert Wasser und glättet und polstert unsere Haut, Elastin hält sie geschmeidig. Es entsteht eine glattere und jüngere HautJ

Da der Nd:YAG Laser nicht so tief in die Epidermis eindringt und kaum mit dem Hautpigment Melanin reagiert ist er der einzige Laser, mit dem stark gebräunte oder dunkelhäutige Menschen behandelt werden können.

Keine Angst, es entsteht dabei  keine Wunde auf der Haut, und die Behandlung ist nicht schmerzhaft. Unser  Laser hat ein Kühlungssystem, das heißt, bevor der Laserstrahl auf die Haut trifft wird diese mit Kryogengas stark heruntergekühlt, so dass wir Impulse mit höherer Energie schmerzfrei geben können.

Sie verspüren ein angenehmes Wärmegefühl. Gelegentlich kommt es zu leichten Rötungen oder einem Spannungsgefühl wie nach einem Sonnenbad. Diese Symptome verschwinden allerdings nach wenigen Stunden.

Behandelt werden das ganze Gesicht, Hals, Dekollete, Hände, Arme (Winkeärmchen), Bikinizone, Beine und bei Männern der Rücken und die Schultern.

Auch Akne, Narben, zu große Poren, Tränensäcke und Krähenfüße können effektiv beseitigt werden.

Das Ergebnis ist meist schon nach der ersten Behandlung sichtbar. Da die Haut das Kollagen aber erst einmal bilden muss, sollte man mindestens 4-6 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen durchführen.

Was Sie unbedingt beachten sollten:

-keine Sonnenbäder mindestens 3 Wochen vor der Laserbehandlung nehmen und mit einem Lichtschutzfaktor von 30 und mehr eincremen

-die Haut vor der Behandlung nicht eincremen, auch nicht mit Selbstbräuner, da der Laser dann mit dem reagiert, was auf der Haut ist (Creme, Lotion)

-keine Therapie bei aktiven Herpesinfektionen

-nicht in der Schwangerschaft, beim Stillen ist die Behandlung möglich

-nicht bei Einnahme von Medikamenten, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen

Die Hautstraffung mit dem Nd:YAG Laser ist eine effektive, sichere und angenehme Methode, um Ihr Hautbild zu verbessern. Sie haben keine Nebenwirkungen und sind nach der Behandlung  gleich wieder voll einsatzfähig.

Sprechen Sie uns an

Ihre Monika Schatz

[zum Anfang]